Systemisches Coaching betrachtet die Beziehungen des Klienten zu den relevanten Personen der Systeme, in denen sich der Klient bewegt.

wie zum Beispiel:

  • das Familiensystem
  • das Arbeitsumfeld
  • das Soziale Umfeld, u. v. a.

Alle Systeme unterliegen gewissen Strukturen und Gesetzen. Störungen in diesen können belastende psychische Auswirkungen auf jeden Teilnehmer im System haben.

Ähnlich wie bei einem Mobilé hat jede Veränderung – sei es im System – sei es beim Klienten selbst – Auswirkungen auf die anderen Systeme.

Um beim Mobilé zu bleiben: Bewegt man ein Teil, bewegen sich automatisch alle anderen Teile im Mobilé mit.

Mit Hilfe von Systemischen Techniken gelingt es, Störungen aufzudecken und die Ordnung und damit das Wohlbefinden für den Klienten wieder herzustellen.