rollen2

Kennen Sie Ihre Rolle(n)?

Mutter/Vater, Tochter/Sohn, Ehefrau/Ehemann, Freund/-in, Angstellte(r), Vorgesetzte(r), Gitarrenschüler/-in, Laienschauspieler/-in…unser Leben ist voller verschiedener Rollen. Jede einzelne dieser Rollen hat ihre eigenen Spezialitäten und Fähigkeiten, die wir abrufen können, sobald wir in der Rolle agieren. Solange die Rollen klar voneinander getrennt sind, gibt es keine Probleme. Innere Konflikte, Stress, Probleme mit dem eigenen Energiemanagement können dann entstehen, wenn die Rollen vermischt bzw. nicht klar getrennt werden (können). Kein Wunder, wenn Stress entsteht, weil man bei der Pflege der eigenen Eltern in der Rolle der Tochter/des Sohnes steckt, jedoch die Pflichten und Fertigkeiten einer Pflegekraft ausüben muss.

Oder wenn man an seinem Arbeitsplatz in der Rolle des angepassten Kindes agiert, weil der Chef/die Chefin an Mutter oder Vater erinnert.

Häufig nehmen wir unbewusst die falsche Rolle ein und merken gleichzeitig, dass wir uns nicht angemessen verhalten (können). Es entstehen Wertekonflikte, die Stress auslösen und Energie rauben.

Wenn man sich bewusst Klarheit über seine Rollen und deren jeweilige Fähigkeiten und Kriterien verschafft, fällt es leichter in bisher stressigen Situationen genau die richtige Rolle abzurufen. Denn jede Rolle gibt uns die innere Erlaubnis, bestimmte Verhaltensweisen unter bestimmten Bedingungen zu zeigen / zeigen zu dürfen.

Die Pflege der eigenen Eltern bleibt deswegen zwar belastend und man bleibt auch Tochter/Sohn, allerdings trennt das Bewusstwerden über die Rollen diese klar voneinander ab und verhindert den inneren Konflikt.

Mein Tipp an Sie:

Überprüfen Sie doch beim nächsten Mal, wenn Sie sich in einer Situation unwohl bzw. gestresst fühlen, in welcher Rolle sie gerade stecken und in welcher Rolle sie stecken sollten…Sie werden überrascht sein, welche enorme Wirkung es haben kann, bewusst die passende Rolle einzunehmen. Da mag es plötzlich in der Rolle der konsequenten Mutter möglich sein, Tischmanieren durchzusetzen oder in der Rolle des Managers die umfangreichen Aufgaben des Projektes souverän zu bewältigen…

Rollenklarheit – Stressmanagement mal anders. Ich unterstüzte Sie gerne im Einzelcoaching oder in meinem 2-tägigen Workshop “Rollen – Seien Sie doch, wer Sie wollen!” – Jetzt anmelden und vom 22.10.-23.10.15 dabei sein.

Neugierig geworden? Schauen Sie gleich rein in mein neues Workshopprogramm: Ihr Erfolgs-Cube – Leben Sie doch wie Sie wollen!

Nähere Informationen, Termine und Anmeldung gibt es unter: www.trainings.as/workshop-seminare/